Laurentiusschule

Städtische Gemeinschaftsgrundschule

Hitzefrei Fr., 21.08.2020,

ab 11.35 Uhr.

Auch wenn es sich draußen herrlich abgekühlt hat, haben wir in den Klassen bereits um 9.00 Uhr 28 Grad gemessen.

Der Instrumental-Unterricht beginnt ab dem 17.08.2020 mit den Musikschullehrkräften nach deren Absprache mit Ihnen,

Sie als Eltern entscheiden , ob sie ihre Kinder bei Hitzefrei schicken. Wir bitten um telefonische Absage, wenn Ihr Kind nicht am Instrumental-Unterricht teilnimmt.

Die Sport-AG bei Herrn Stodieck entfällt.

Die BuT-Lernförderung entfällt.

Die Betreuung in der OGS findet bis 16.00 Uhr statt.

 

Fr

MediumSquareLogo

Hier geht es zu unserer Online-Fotogalerie  – einfach mal reinsehen!

Verdecktes Textfeld 1

Die Notbetreuung am Wochenende endet in der 17. Kalenderwoche. Bereits am 25./26.04. 2020 findet keine Wochenendnotbetreuung statt.

Findet auch an Feiertagen eine Notbetreuung statt?

Nein.  An den kommenden Feiertagen findet  keine Notbetreuung statt.

 Aktuelle Informationen zur Notbetreung finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html

Die Landesregierung hat die bestehenden Regelungen zur Notbetreuung erweitert.

  • Um einen Platz in der Notbetreuung zu erhalten, muss nur noch ein Elternteil aus einer Berufsgruppe zur Sicherstellung der notwendigen Infrastruktur sein.
  • Die Notbetreuung gilt für alle Kinder.
  • Es wird eine Notbetreuung auch samstags und sonntags geben.
  • Es ist möglich, dass Ihr Kind nur an bestimmten Tagen zur Notbetreuung kommt.
  • Die Notbetreuung ist von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr möglich.

Um einen Platz in der Notbetreuung zu erhalten, …

  • muss Ihr Kind frei sein von erkennbaren Krankheitssymptomen.
  • müssen Sie sicherstellen, dass eine direkte Vertrauensperson Ihres Kindes dauerhaft telefonisch erreichbar ist.

Wir gehen davon aus, dass Sie …

  • die Kontakte Ihres Kindes einschränken, um weitere Infektionsketten zu vermeiden und unser Lehrpersonal und die Mitarbeiter/innen der OGS zu schützen.
  • mit Ihrem Kind die tägliche Handhygiene und die empfohlenen Regeln zum Husten und Niesen eingeübt haben.
  • mit Ihrem Kind über die Notwendigkeit der Abstandsregel zu anderen Personen gesprochen haben.
  • Sie die Notbetreuung nur in Anspruch nehmen, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll mit der Beantragung eines Notbetreuungsplatzes um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt.

Je geringer der Kreis der zu betreuenden Kinder ist, desto mehr tragen wir alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.  Hier finden Sie die benötigte Formular zum Download. Ob Sie zu dem Personenkreis gehören, die einen Anspruch auf Notbereuung haben, können Sie hier nachlesen. Hier finden Sie die  8. Schulmail des Schulministeriums zur Neuregelung der Notbetreuung im Wortlaut.

Die Schulleitung weist vorsorglich darauf hin, dass die Notgruppe, in der Ihr Kind betreut wird, nur so lange geöffnet bleibt, wie es keinen Coronafall oder Corona-Verdachtsfall in der Gruppe gibt. Sollte eine Gruppe geschlossen werden müssen, kann Ihr Kind aus Gründen des Infektionsschutzes leider nicht in einer Nachbargruppe betreut werden. Sie als Eltern werden dann darauf angewiesen sein, privat eine Betreuung zu organisieren.

 

Aktuelles: Schule und Coronavirus-Pandemie

Falls es neue Informationen zur Lage in der Laurentiusschule gibt, werden sie hier veröffentlicht. Bitte prüfen Sie die Startseite alle zwei Tage auf Updates, damit Sie immer gut informiert sind! 

Kleine Hilfe zum Lesen der Updates: Die Farbe  der Schrift führt Sie im Text zur Aktualisierung! 27.10.2020 – 16.20 Uhr; 28.10.2020 – 11.50 Uhr; 28.10.2020 – 17.15 Uhr            

Bitte beachten: Der Pädagogische Tag findet am Dienstag, 10.11.2020, statt. Die Kinder haben schulfrei; die OGS richtet, wie immer, eine Notgruppe ein.                                                                                                                                       

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,                                                                                     die ersten zwei Schultage nach den Herbstferien sind gut verlaufen, das Kollegium ist noch vollständig und gesund! In den Klassen wurden gute Lösungen im Einvernehmen mit den Kindern gefunden, wann die Masken freiwillig zusätzlich getragen werden. Lehrkräfte beteiligen sich gleichermaßen an der freiwilligen Maßnahme. Bei eingehaltenem Mindestabstand, z.B. an der Tafel, ist es für unterrichtliche Zwecke wichtig, dass der Mundschutz abgenommen wird oder wenn Lehrkräfte aus gesundheitlichen Gründen eine Maskenpause einlegen müssen. Das hat breite Akzeptanz bei den Kindern gefunden. 

Wegen der ständig steigenden Infektionszahlen werden beide Eltern-Schule-Gruppen mindestens bis Januar abgesagt.

Der Elternabend für den Jahrgang 4 zum Übergang in die Sekundarstufe 1 ist für alle Herner Grundschulen von der Schulamtsdirektorin abgesagt worden. Hier finden Sie eine Info-Präsentation der Schule, die Ihnen einen guten Überblick zum Thema gibt. Hier geht es zur Broschüre des Ministeriums über die Schulen der Sekundarstufe 1 in NRW. In den Klassen erhalten die Kinder weiteres Info-Material zu den weiterführenden Schulen in Herne.

In den Schwimmhallen dürfen zur Zeit coronabedingt wegen der Aerosolbelastung keine Föne mehr benutzt werden. Deshalb beschließt der Eilausschuss der Schulkonferenz nach Beratung mit Elternvertretern und in der Lehrerkonferenz den Schwimmunterricht bis auf weiteres abzusagen, da wir es für unzumutbar halten, Kinder mit nassen Haaren alle 20 Minuten bei geöffneten Fenstern im Klassenraum sitzen zu lassen, weil gelüftet werden muss. Soweit das möglich ist, soll der Schwimmunterricht zumindest teilweise durch Sportunterricht ersetzt werden.                       

Leider haben sich nicht nur für Herne die Corona-Infektionszahlen besorgniserregend entwickelt. In dieser sehr kritischen Situation muss jetzt jeder Einzelne, jede Familie und jede Schulgemeinschaft mithelfen, dass das Virus sich nicht noch schneller verbreitet, damit ein geregelter Schulbetrieb weiter möglich bleibt. Deshalb bitte ich Sie und Ihre Kinder mit Nachdruck, sich auch im privaten Umfeld streng an alle Corona-Regeln zu halten! Achten Sie auf dem Schulweg und im privaten Bereich auf alle Sicherheitsmaßnahmen, vermeiden Sie unnötige Kontakte und halten Abstand!

– Der Erlass des Ministeriums sieht vor, dass alle 20 Minuten die Klassenräume gelüftet werden müssen. Die Schüler*innen müssen daher besonders warm gekleidet in den Unterricht kommen.

– Der Erlass des Ministeriums sieht das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für Grundschulkinder im Unterricht und in der OGS nicht vor. Das Robert-Koch-Institut sieht dies allerdings in seiner Empfehlung für Schulen vom 12.10.2020 vor, weil der Mindestabstand im Unterricht und in den OGS-Gruppen nicht eingehalten werden kann. Ich bitte Sie deshalb mit Ihrem Kind darüber zu reden, ob es bereit ist die Mund-Nase-Bedeckung freiwillig auch im Unterricht und in der OGS zu tragen.

– Es gilt weiterhin: Kinder mit einem (Erkältungs-)Symptom bleiben 24 Stunden zuhause unter Beobachtung!  Bei einem 2. Symptom ist die Beratung durch einen Arzt erforderlich! Ihr Kind ist erkrankt – hier finden Sie ein Schaubild, was Ihnen hilft, richtig zu entscheiden.

– Es gilt weiterhin, dass Erwachsene nur in mit Lehrkräften oder der Schulleitung abgestimmten Ausnahmesituationen das Schulgelände und Schulgebäude betreten sollen. Per Mail und Telefon sind wir wie gewohnt für Sie erreichbar.

– Wir erinnern außerdem noch einmal daran, dass es dazu kommen kann, dass Sie erst am Abend des Vortages über Unterrichtsausfall für den nächsten Tag informiert werden, wenn nicht mehr genug Lehrkräfte für den geregelten Unterrichtsbetrieb zur Verfügung stehen sollten.

Info für Eltern von Kindern, die nicht die OGS besuchen:

Bitte unterstützen Sie die unter Coronabedingungen erschwerte Frühaufsicht der Lehrkräfte, indem Sie Ihr Kind so zur Schule schicken, dass es erst ab 7.45 Uhr das Schulgelände betritt.

Info für Eltern unserer OGS-Kinder:

An der E-Mail-Erreichbarkeit wird weiter gearbeitet.

                             Wichtig – Bitte unbedingt beachten !!! – Wichtig
 
Bis auf weiteres sind alle Kinder, schulisches Personal und Besucher verpflichtet eine Mund-Nase-Bedeckung auf dem Schulgelände und im Schulgebäude zu tragen. Die Kinder sollten eine Reserve-Maske in einem wiederverschließbaren Beutel oder einer Dose in ihrem Tornister immer dabeihaben.
 
                             Wichtig – Bitte unbedingt beachten !!! – Wichtig
  • Wenn Sie Urlaub in einem Corona-Risikogebiet (z.B. Teile der Türkei oder von Spanien, Marokko, Ägypten, Indien, Irak, Iran …) gemacht haben, sind Sie verpflichtet sich beim Herner Gesundheitsamt zu melden und sich entweder in eine 14 Tage dauernde Quarantäne zu begeben, die vom Gesundheitsamt überwacht wird, oder einen Corona-Test machen zu lassen. Informieren Sie die Schule, wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben. In der Quarantäne oder bis das negative Ergebnis des Corona-Tests vorliegt, dürfen Ihre Kinder die Schule nicht besuchen oder das OGS-Angebot nutzen. Sie als Eltern sorgen bitte dafür, dass eine nicht-ansteckungsverdächtige Person beauftragt wird, Aufgaben für Ihr Kind zur Bearbeitung zu Hause in der Schule abzuholen, damit es möglichst wenig Unterrichtsstoff versäumt, bis Ihr Kind die Schule wieder besuchen darf. Eine Liste der aktuellen Corona-Risikogebiete finden Sie hier im Internet.
 Bleiben Sie gesund!
Die Liste mit Mailadressen der Lehrkräfte finden Sie hier. Die Liste ist ebenfalls auf der Seite Kontakt eingestellt.
 

 Bisherige Regelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen in unserer Schule während der Corona-Pandemie:

  • Die ABSTANDSREGEL ist im Klassenraum für die Klasse aufgehoben.
  • Eine Vermischung der Klassen darf es im Jahrgang geben, so dass HSU in Türkisch sowie Religion wieder stattfinden können.
  • Ist die Trennung der Klassen organisatorisch oder baulich nicht gegeben, gilt die Abstandsregel weiterhin und das Tragen einer Mund-Nase-Maske ist erforderlich.
  • Eltern sollen das Schulgebäude möglichst nicht betreten, hier bitten wir weiterhin um Terminvereinbarung.
  • Es besteht Schulpflicht. Sollte Ihr Kind nicht teilnehmen können, bitten wir um Entschuldigung und Attest.
  • Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule findet auch der OGS-Betrieb statt.

Unseren Hygieneplan mit den Sicherheitsmaßnahmen finden Sie hier.

Falls Ihr Kind oder ein Familienmitglied zu einer Risikogruppe gehört, nehmen Sie Kontakt mit der Klassenlehrkraft auf und besprechen Sie die Möglichkeit einer Unterrichtsbefreiung.

 – Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Herne zum Coronavirus. Die Informationen können mit dem angebotenen Google-Translater auf der Seite in jede benötigte Sprache ganz leicht übersetzt werden.

 – Hier gibt es Informationen zum Corona-Virus in TürkischArabischEnglischRumänischPersisch, Russisch,  Albanischandere Sprachen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen des Schulministeriums zur Corona-Lage in 10 Sprachen. Bitte machen Sie Menschen in Ihrem Umfeld, die kein oder nur sehr wenig Deutsch verstehen, darauf aufmerksam und erkären Sie ihnen, wie sie die Texte öffnen können!      
 

Hotline der Familien- und Schulberatungsstelle für Eltern: Die Hotline ist von montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr erreichbar. Eltern können unter Tel. 02323 16 36 40 im Sekretariat anrufen und werden dann an einen Ansprechpartner weitergeleitet.

halloherne hat eine Seite  mit aktuellen Informationen zum Coronavirus eingerichtet.

 – Hier finden Sie aktuelle Informationen der Landesregierung zum Coronavirus

– Bürgertelefon zum Corona-Virus des NRW-Gesundheitsministeriums:            (0211) 9119-1001

Info der Schulleitung am 09.02.2020:

 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die den ganzen Montag noch anhalten sollen.

Es liegt z.Zt. keine Information des Schulträgers vor, ob die Herner Schulen für Montag geschlossen werden sollen, wie in den Nachbarstädten bereits geschehen. Sollte es eine Änderung diesbezüglich geben, finden Sie diese auf der Homepage der Stadt Herne, außerdem wird sie hier veröffentlicht.

Bei derartig extremen Wetterlagen entscheiden Sie, ob der Schulweg für Ihr Kind zumutbar und sicher ist. Sie können entscheiden, ob Sie Ihr Kind zu Hause lassen.

Falls Ihr Kind nicht zur Schule kommt, benachrichtigen Sie uns per Telefon oder ausnahmsweise auch per E-Mail bis 8.00 Uhr. Sollten Sie Ihr Kind bringen oder schicken, bitten wir darum, dass es von Ihnen abgeholt wird, damit ihm nichts passieren kann.
Kinder, die in die Schule kommen, haben Unterricht. Die Pausen werden im Schulgebäude verbracht, wenn es draußen zu gefährlich ist.  

Die Lehrkräfte sind bereits informiert.

Hygienetipps Deutsch

Hygienetipps international

Aktuelle Termine:

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen
Menü schließen